Kindererziehung ist nicht immer einfach, das beweisen diese 15 Fotos

Mutter oder Vater sein ist einer der anspruchsvollsten Jobs der Welt. Nicht zuletzt opfern sie sich auf und was haben sie davon? Kaum etwas, denn ihre Taten bleiben weitgehend unbemerkt. Jedes Elternteil kann diese Aussage zu einem gewissen Grad nachvollziehen. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die anstrengenden Taten der Eltern in diesem Beitrag hervorzuheben. Hierfür haben wir 15 Bilder herausgesucht, die zeigen, dass Kindererziehung den ein oder anderen manchmal an den Rand der Verzweiflung bringen kann.


Die folgenden Bilder sprechen Bände für sich und jedes Elternteil kann nur eines tun – und zwar wissend vor sich hin nicken. Vielleicht bringen sie ja den ein oder anderen sogar zum Schmunzeln. Trotzdem ist für diese Eltern eines sicher: Auch wenn es oft nervenaufreibend ist, sie werden diese Zeit für immer im Herzen behalten. In diesem Sinne, viel Spaß bei den folgenden Bildern.

1. Papas Kopf ist einfach praktisch

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung: Dasselbe gilt auch für das folgende Bild. Für Kinder ist man oft nichts anderes als ein sehr bequemes Möbelstück – Papa ist hierfür sowieso ideal.

2. Einfach Chaot und Organisations-Genie sein

Wer Kinder hat, kann das bestätigen: Chaotische und organisatorische Dinge gehen Hand in Hand, so absurd es auch klingen mag. Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, man hat aber trotzdem alles unter Kontrolle.

3. Arme Banane

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. So würde aber jeder reagieren, der mitansehen müsste, wie eine Banane misshandelt wird. Das Trauma, dass dieses Kind davon erlitten hat, wird es vermutlich noch bis ins hohe Alter verfolgen…

4. Wegräumen der etwas anderen Art

Immer spezifisch bleiben, sonst wird das nichts. Andernfalls kann es leicht passieren, dass das Kind die letzten Essensreste nicht wegräumt, sondern eher ein neues Kunstwerk damit entwirft. Leider fällt uns das immer erst im Nachhinein auf.

5. Aus Fehlern sollte man lernen

Und wieder einmal lässt du dich dazu überreden, in ein Restaurant zu gehen, obwohl das letzte Mal in einem Desaster geendet hat. Vielleicht kannst du aber einfach das traurige Gesicht deines Kindes nicht verkraften.

6. Keine neuen Möbel mehr

Da freust du dich schon so lange auf einen neuen Sessel und siehe da: Kaum hast du ihn für ein paar Tage und musst dann mit Entsetzen feststellen, dass dein Kind wohl ein Blatt Papier damit verwechselt hat.

7. Schlimmer geht's immer

Es ist eine Sache, wenn sich dein Kind von oben bis unten mit Farbe beschmiert, aber dass sogar der Hund daran glauben muss, geht zu weit. Da fehlen einem doch glatt die Worte. Anscheinend ist in nächster Zeit Partnerlook angesagt.

8. War wohl keine gute Idee

Kinder sollte man niemals alleine lassen, das zeigt uns auch das folgende Bild. Vor allem dann nicht, wenn sie in der Badewanne sind. Entspannen? Das gibt es weder bei Kindern noch bei Eltern.

9. Nicht mal staubsaugen kann man

Da will man endlich einmal die Wohnung auf Vordermann bringen und was passiert? Im Endeffekt wird man dazu verdonnert, ein Pferd zu sein und mit dem Kind durch die Wohnung zu spazieren. Soviel zum Thema staubsaugen.

10. „Ich hab Hunger"

Ausschlafen? Bei Kindern gibt es so etwas nicht. Der Wunsch der Kinder geht vor und wenn um sechs Uhr morgens das Frühstück auf dem Tisch stehen soll, dann ist es so – Mami und Papi haben da nichts mitzureden.

11. Auch ältere Kinder wollen Aufmerksamkeit

Natürlich wollen auch ältere Kinder Aufmerksamkeit und es ihnen egal, ob das kleine Geschwisterchen gerade ein Mittagsschläfchen hält. Wer mehr Kinder hat, weiß darüber nur zu gut Bescheid. Auch ältere Kinder können oft ganz schön anstrengend sein.

12. So funktioniert ein Löffel nicht

Die ersten Jahre sind nicht die leichtesten, weder für das Kind noch für die Eltern. In diesem Bild muss wohl der Gebrauch des Löffels noch erlernt werden. Aber kein Grund zur Sorge, eines Tages wird es besser werden.

13. Homeoffice? Wohl eher nicht

Wenn du dachtest, dass ein Homeoffice die perfekte Lösung sei, dann täuscht du dich. Du musst zwar nicht außer Haus gehen, aber ob bei der Arbeit etwas vorangeht, ist die andere Frage.

14. Neue Möbelverzierung – schon wieder

So sollte das Kind seine kreative Ader nicht ausleben: Wenn es die eigenen Möbelstücke sind, kann man eventuell noch ein Auge zudrücken. Sind es aber Möbel aus einem fremden Haushalt, sieht die Sache schon ganz anders aus.

15. Gut Ding braucht Weile

Dasselbe gilt auch für Kekse. Ob Kinder das verstehen? Wohl eher nicht. Nach ein paar Tränen sieht die Welt aber schon wieder ganz anders aus. Doch die Kekse müssen trotzdem noch warten.

Fill out my online form.
The easy to use Wufoo form builder helps you make forms easy, fast, and fun.